E-Scooter Versicherung

Mittlerweile dürfen Elektrokleinstfahrzeuge in Deutschland schon fast ein Jahr auf öffentlichen Straßen gefahren werden. Aber nur wenn ein Versicherungsschutz nachgewiesen werden kann. Der Markt der E-Scooter Versicherung ist mittlerweile so breit aufgestellt wie der der E-Scooter selbst (unsere E-Scooter Kategorien und Typen findest du hier).

Wir erklären euch hier das wichtigste:

    • Warum brauch ich überhaupt eine E-Scooter Versicherung?
    • Was muss ich beachten?
  • Wo kriege ich die her?

Zum Schluss haben wir euch einige Versicherer mit direktem Link aufgeführt, wo ihr eine Versicherung für euer E-Fahrzeug abschließen oder euch zumindest weiter informieren könnt.

Warum brauch ich überhaupt eine E-Scooter Versicherung?

Die einfachste und schnellste Antwort wäre: Weil der Gesetzesgeber es vorschreibt. Aber es steckt mehr dahinter. Das Gesetz schreibt vor, dass jeder E-Scooter (und andere Elektrokleinstfahrzeuge) mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung bestehen muss.

Die Versicherung ist direkt zu Beginn natürlich erstmal ein zusätzlicher Kostenfaktor bei der Anschaffung eines E-Scooters. Aber im Schadensfall ist die Schadenssumme schnell höher als der Versicherungsbeitrag. Es  lohnt sich also. Außerdem kostet es euch, wenn ihr ohne Versicherung angehalten werdet 40 € Strafe und das ist ja schon fast der komplette Versicherungsbetrag.

Auch bietet es sich an, bei der E-Scooter  Versicherung drauf zu achten, ob ein eventueller Diebstahl abgesichert ist, sprich ob neben der Haftpflicht auch eine Teilkasko angeboten wird. Damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt:

Was muss ich beachten?

Es gibt ein paar Punkte die es bei einer E-Scooter Versicherung zu beachten gilt:

  • egal wann du deine Versicherung abschließt, sie gilt immer bis zum letzten Februar-Tag.
  • Dein E-Scooter braucht eine eigene Versicherung, das heißt er lässt sich nicht in bereits vorhandene Versicherungen integrieren
  • das Kennzeichen muss gut sichtbar am Scooter angebracht werden

Dadurch, dass du eine E-Scooter Versicherung nie für die Vergangenheit abschließen kannst, werden eigentlich alles E-Scooter Versicherungen im Laufe des Versicherungsjahres günstiger.

Wo krieg ich die her?

Prinzipiell kriegst du die Versicherungsplakette (das kleine Klebe-Kennzeichen) von deinem Versicherungsvertreter vor Ort, oder innerhalb kurzer Zeit per Post zugeschickt. Du musst immer zum 01. März jeden Jahres eine neue E-Scooter Versicherung abschließen.

Um eine Versicherung abzuschließen, braucht es einige Dinge. Das wichtigste an dieser Stelle ist natürlich, dass das Elektrogefährt deiner Wahl eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) oder eine Einzelbetriebserlaubnis in Deutschland hat. Weiter braucht der Versicherer dein Geburtsdatum, den Versicherungsbeginn (Achtung: dieser kann nicht in der Vergangenheit liegen!) und Daten über deinen E-Scooter (Hersteller, Schlüsselnummer des Herstellers und Fahrgestellnummer).

Wenn du jünger als 18 bist, dann kannst du nur eine E-Scooter Versicherung abschließen, wenn du mindestens 16 bist und eine Einverständniserklärung deiner Eltern hast.

Wir haben hier eine Liste erstellt und neben den Links zu den Versicherungen, auch den Preis der E-Scooter Versicherung angegeben. Als Grundlage sind wir von einem Fahrer über 23 und dem 01.03. als Versicherungsbeginn ausgegangen.

 

Versicherer Kosten p.a. ab (HP/TK) Besonderheit
Allianz 48 € Teilkasko gibt es für 9,90€ mehr nur beim Berater vor Ort Abschließbar
Alteos 17,75 € Online Abschluss der E-Scooter Versicherung möglich
AXA variiert, bei einem Monat Laufzeit 17,50€ TK möglich nur beim Berater vor Ort Abschließbar
Barmenia 53,90 € (TK optional 50 €) bei TK Diebstahltschutz kann Online abgeschlossen werden
BavariaDirekt 60 € Diebstahlschutz incl.
BGV 43,99 €
Bayerische 24,80 € (TK opt.)
49,50 bei 150 € SB
Günstigere Einstufung fürs Auto
Concordia 39 € (TK 78 €, 150 SB, bei Diebstahl 300 € SB)
DEVK 28 € (TK 150 SB: 58 €)
Gothaer 44 € ( 150€ SB TK: 74 €; 0€ SB TK: 164 €)
GVV 39 €
Hanse Merkur 35 € (01.06.-27/28.02)
Helvetia 49 € 
HUK 18 € 
LVM 49 € 
Provinzial 29 €
R&V 59,88 € 
Württembergische 29,90 
WGV 25 € 
Züricher ???